Ehrenamtlich mitarbeiten

Wenn Sie sich für die Mitarbeit bei der TelefonSeelsorge Wolfsburg interessieren, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Wir vereinbaren einen Gesprächstermin zum gegenseitigen Kennenlernen, bei dem Sie auch gerne Ihre Fragen zur Ausbildung und zur Tätigkeit stellen können. An einem Kennenlerntag trifft sich die Gruppe der neuen "Auszubildenden" erstmals, im Anschluss kann bei entsprechender Eignung die Ausbildung beginnen. 

Wir bieten an

  • Eine wöchentliche qualifizierte Ausbildung abends (120 Unterrichtsstunden)

  • Vermittlung von Grundkenntnissen der Gesprächsführung in Auseinandersetzung mit häufig vorkommenden Themen

  • Entwicklung des persönlichen Kommunikationsstils

  • Entwicklung der eigenen sozialen Kompetenz und Entdeckung verborgener Ressourcen in und durch die Lerngruppe

  • Gemeinschaft in einem aktiven, engagierten Team

  • Nach der Ausbildung regelmäßige fachliche Begleitung (Supervision) und Fortbildungsangebote

  • Teilhaben an einer Aufgabe, die Sinn macht

  • für die Auszubildenden in der Mail- und Chat-Seelsorge werden die Besonderheiten der Online-Kommunikation und die besonderen Themen behandelt.

Das sollten Sie mitbringen

  • Liebevolle, vorurteilslose Annahme von Menschen in seelischer Not

  • Einfühlungsvermögen und Verschwiegenheit

  • Positive Grundeinstellung zum Leben

  • Konfliktbereitschaft und Teamfähigkeit

  • Bereitschaft zur Auseinandersetzung mit den Grundfragen des christlichen Glaubens

Sie haben Interesse an einer Mitarbeit?

Dann sollten Sie noch Folgendes wissen:

  • Vor Ausbildungsbeginn sind Sie zu einem Kennenlerntag eingeladen

  • Sie sollten bereit und in der Lage sein, regelmäßig an den Ausbildungsabenden teilzunehmen

  • Für den aktiven Dienst in der TelefonSeelsorge Wolfsburg (16 Stunden pro Monat, davon eine Nachtschicht alle 6 - 8 Wochen) sollten Sie mindestens zwei bis drei Jahre nach dem Ende der Ausbildung zur Verfügung stehen.

Mitarbeiterin oder Mitarbeiter werden

Einzelne Hand„Ich möchte etwas Sinnvolles tun – für mich und für andere!“ - Das ist häufig Motivation, um ehrenamtlich bei der TelefonSeelsorge mitzuarbeiten. Hier können Sie die Erfahrung machen, für Ratsuchende ein hilfreicher Gesprächspartner zu sein.

Immer mehr Menschen greifen zum Telefon und wählen die Nummer der TelefonSeelsorge (0800 - 111 0 111) oder suchen den Kontakt über das Internet unter https://online.telefonseelsorge.de.

Schwierigkeiten im Zusammenleben, Einsamkeit, Krankheit, Misserfolge, das Erfahren eigener Grenzen, der Verlust eines Menschen oder das Gefühl von Sinnlosigkeit machen vielen zu schaffen. Bei der Telefonseelsorge finden Anrufende ein offenes Ohr für ihre Sorgen, ihre Probleme oder für ihr Bedürfnis, einfach mal mit jemanden zu reden, weil sonst niemand da ist, der zuhört und antwortet.

Wenn Sie Interesse an der Ausbildung haben, wenden Sie sich an die

Leiterin der TelefonSeelsorge Wolfsburg
Frau Pastorin und Pastoralpsychologin (DGfP) Petra Kretschmer
Supervisorin und Lehrsupervisorin (DGfP); MA im berufsbegleitenden MA-Weiterbildungsstudiengang‚ Schulmanagement und Qualitätsentwicklung
Telefon: 05361 / 39 87 22
petra.kretschmer@evlka.de

TelefonSeelsorge Wolfsburg
Postfach 10 10 22
38410 Wolfsburg

oder schreiben Sie uns eine E-Mail an telefonseelsorge.wolfsburg@evlka.de.