Zum Hörer greifen. Oder mailen. Oder chatten.

Die TelefonSeelsorge ist für jeden da - alte und junge Menschen, Berufstätige, Menschen ohne Erwerbstätigkeit, Rentner, für Menschen jeder Glaubensgemeinschaft und natürlich auch für Menschen ohne Kirchenzugehörigkeit. Sie erreichen die TelefonSeelsorge kostenfrei und rund um die Uhr. Denn Sorgen wiegen schwer und sie richten sich nicht nach Tages- oder Öffnungszeiten. Da ist es gut, wenn auch mitten in der Nacht jemand ein offenes Ohr hat. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind sich ihrer verantwortungsvollen Aufgabe bewusst und nehmen Ihren Anruf ernst – egal, ob um acht Uhr morgens oder um Mitternacht.

Telefon 0800 111 0 111.

Wenn Sie lieber per Mail oder im Chat in Kontakt kommen möchten, klicken Sie hier...

 

»Leben schützen. Menschen begleiten. Suizide verhindern.«

Logo der Woche für das Leben

Ökumenische Woche für das Leben 2019 stellt Suizidprävention in den Mittelpunkt

Vom 4. bis 11. Mai 2019 findet die diesjährige ökumenische Woche für das Leben statt. Sie widmet sich unter dem Titel »Leben schützen. Menschen begleiten. Suizide verhindern.« der Suizidprävention und stellt die vielfältigen Beratungsangebote beider Kirchen für suizidgefährdete Menschen und ihre Angehörigen in den Mittelpunkt. Lesen Sie mehr...

 

 

 

 

 

Ehrenamtliche der TelefonSeelsorge ins Schloss Bellevue eingeladen

„Das Schloss Bellevue vor Augen, ein Glas Sekt in der Hand und Trommelsound im Ohr genießen wir hier die festlich-fröhliche Atmosphäre!“ so meldeten sich glücklich Ehrenamtliche der TelefonSeelsorge Wolfsburg vom Bürgerfest des Bundespräsidenten 2018.  Vier der langjährigen Ehrenamtlichen waren ins Schloss Bellevue eingeladen worden und hatten jeweils noch eine Begleitperson mitgenommen zu dieser Dankveranstaltung der Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier für das Ehrenamt. „Das Bürgerfest will ein Zeichen setzen für Gemeinsinn und Verantwortung“, so äußerte sich Bundespräsident Steinmeier und dankte den rund 4000 persönlich eingeladenen Engagierten verschiedenster Einsatzbereiche.  Eine Besonderheit für die Mitarbeitenden in der TelefonSeelsorge ist, dass ihre Namen nicht öffentlich genannt werden. Anonymität ist auf Seiten der Ratsuchenden ebenso wie der Zuhörenden ein Qualitätsmerkmal der TelefonSeelsorge.

Wenn es auch nicht gleich eine Einladung zum Bundespräsidenten gibt, so freut sich die Leiterin der TelefonSeelsorge Petra Kretschmer auf weitere Interessierte, die das besondere Ehrenamt am Telefon oder in der Onlineberatung anspricht.

PS Auf dem Foto sind keine Ehrenamtlichen der TS abgebildet... Wir arbeiten anonym.